Forumgraurunt2   Zeitgeist: Historische Einbettung der Romantik in den Zustand der WeltVersion 1, last changes from Annelene Sudau at 11.09.2014, 15:41
 
     
<p>Zeitgeist: Historische Einbettung der Romantik in den Zustand der Welt</p>

<p>| | | |<br />
<br />
<br />
"Der Zeitgeist ist die Denk- und Fühlweise eines Zeitalters. Der Begriff bezeichnet die Eigenart einer bestimmten Epoche beziehungsweise den Versuch, uns diese zu vergegenwärtigen." Zitat: Wikipedia<br />
<br />
<br />
Es liegt nahe, dass geistige Strömungen wie die Romantik nicht plötzlich und unvermittelt dem Nichts entspringen, sondern dass sie Reaktionen auf bestimmte Aspekte der Wirklichkeit sind.<br />
<br />
Fragen:<br />
1. Auf welche geistig-emotionale Stimmungslage der Zeit reagierte die Romantik?<br />
2. Auf welche realen, praktischen Entwicklungen der Zeit reagierte die Romantik?<br />
3. Welche Antworten und Lösungen für die zeitspezifischen Phänomäne bot die Romantik an?<br />
4. Welche Wirkungen entfalteten die Antworten und Lösungen in der kulturellen Entwicklung bis heute?<br />
<br />
Literatur:<br />
GEO Epoche 37/2009: Die Deutsche Romantik. Traum und Schwärmerei, Fürstenmacht und Freiheitskampf: Das Werden einer Nation 1789-1848<br />
Lisson, Frank: Politische Romantik oder vom Widerspruch des Tuns, Sezession 42, 2011<br />
Pikulik, Lothar: Romantik als Ungenügen an der Normalität, Suhrkamp 1979<br />
Safranski, Rüdiger: Romantik. Eine deutsche Affäre, München 2007<br />
Schmitt, Carl: Politische Romantik, Berlin: Duncker &amp; Humblot 1919, 1925, 1968<br />
Zimmermann, Harm-Peer: Ästhetische Aufklärung: zur Revision der Romantik in volkskundlicher Absicht, Königshausen und Neumann, Würzburg 2001.</p>